1. Januar 2018

Wie alles begann ...

Zugegeben, das Wandern war mir nicht in die Kinderschuhe gelegt. Gelegentliche, auch längere Spaziergänge in Familienurlauben an der Ostsee und im Harz, Wandertage in der Schule, aber das war es lange Zeit auch. Begonnen hat das Wandern für mich richtig im Jahr 2012 mit dem spontanen Entschluss, zwei Tage durch die Eifel zu wandern. Von Blankenheim über Hellenthal nach Einruhr. Das war die Zeit, als die Premium-Wanderwege ins Leben gerufen wurden.

Wenig später folgte der Eifelsteig, den ich in mehreren Abschnitten durchwanderte. Die Etappen 1 bis 4 als Tagestouren, waren doch Start- und Endpunkt für mich bequem mit dem Bus erreichbar. Im weiteren Verlauf übernachtete ich in den Etappenorten.

Es folgte die GR53, ein französischer Fernwanderweg durch die Nordvogesen, und mein persönlicher Pilgerweg nach Sankt Florian in Oberösterreich. Über diese rund 1000 km lange Wanderung habe ich in einem eigenen Blog www.wasser-marsch.eu berichtet.

Was steht nun an?
  • eine Fernwanderung durch Deutschland zum und auf dem E1 mit Ziel Flensburg (diese ist bereits begonnen, die ersten zehn Etappen von Aachen über Köln, Solingen, Wuppertal, Hückeswagen nach Marienheide sind schon gewandert)
  • der Fernwanderweg Eisenach - Budapest
  • eine Trekkingtour durch Schweden
Ich freue mich, wenn ihr mich auf meinen Touren virtuell begleitet. Der Weg ist das Ziel.

Keine Kommentare:

Kommentar posten